verstrickt-drei glatt drei verkehrt

Die 33. Außerferner Kulturzeit Huanza startet am 07. September 2022 und steht heuer unter dem Motto  "drei glatt drei verkehrt". Die Kulturzeit bietet vier Wochen Kultur in verschiedenen Facetten: Kunst, Musik, Theater, Ausstellungen etc. Das Freiwilligenzentrum Außerfern ist bei der diesjährigen Außerferner Kulturzeit mit einem „Urban Knitting“ Projekt vertreten. „Urban knitting“ ist eine Form von Straßenkunst, die mit wenigen Materialien auskommt. Wolle, Häkel- oder Stricknadeln sind die Zutaten, der Phantasie und Kreativität der KünstlerInnen sind keine Grenzen gesetzt. Der internationale Trend, Gegenstände im öffentlichen Raum mit Handarbeiten zu überziehen, wurde heuer auch vom Freiwilligenzentrum Außerfern aufgegriffen. Das Motto der diesjährigen Kulturzeit – drei glatt, drei verkehrt – weist in dieselbe Richtung und macht auch „Stricken“ zum Thema. 33 „Huanza“ werden kunstvoll und kreativ eingestrickt, passend zur Namensgebung der Initiative. Huanzen oder hochdeutsch Heinzen, sind Gestelle zum Trocknen von Heu, die im Außerfern weit verbreitet sind !

Freiwillige des Bezirkes, BetreuerInnen und KlientInnen der Lebenshilfe, der Tagesbetreuung des Sozial- und Gesundheitssprengels und KlientInnen von Pro Mente Reutte sind daran beteiligt. Hinter diesem Projekt steckt also mehr als nur kreatives Happening, auch der sozialen verbindenden Komponente wird Rechnung getragen. Viele Hände schaffen ein gemeinsames Kunstprojekt, ein Zugehörigkeitsgefühl. Zudem hilft Stricken beim Stressabbau und hat viele weitere positive Eigenschaften

Wertvolle Aspekte im Zusammenhang mit dem Projekt:

  • Wolle und Wollreste werden gesammelt und verwertet
  • altes Kulturgut (Huanzen) werden in den Mittelpunkt gerückt
  • soziales Miteinander, gemeinsames Arbeiten
  • bezirksweites Projekt
  • Am Ende der Kulturzeit können die "Huanzen" gegen eine Spende für einen sozialen Zweck von den BesucherInnen mitgenommen werden

Termin: 07.September -28. Oktober 2022

 


Kontakt