Neophyten-Aktion Zillertal

Die gesamte Bevölkerung wird gebeten, sich unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln an der Entfernung zu beteiligen.

Grundstückseigentümer werden ersucht, ihre eigenen Flächen zu behandeln. Personen ohne Grundstücksbesitz können sich als freiwillige Helfer zum Reinigen von Allgemeinflächen bei ihrer Wohnsitzgemeinde melden.

Zu den Neophyten, die im Rahmen der Sammelaktion entfernt werden sollen, gehören u.a. folgende Pflanzenarten: Drüsiges/Indisches Springkraut, Japan-, Sachalin-, Bastard-Staudenknöterich, Kanadische und Späte Goldrute, Beifußblättrige Traubenkraut bzw. Ambrosia, Schmalblättriges Greiskraut, Sommerflieder und Riesen-Bärenklau. Pflanzenporträts bzw. -beschreibungen sind im Internet unter www.planungsverband-zillertal.atabrufbar.

Gesammelt werden kann ab sofort, für die Entsorgung der Pflanzenreste sind folgende Wochen fix vorgesehen:

 

Sammelzeiten und Abgabestellen:
15.06.-20.06.:

  • Bioenergie Schlitters für die Gemeinden Schlitters Bruck und Strass
  • Gemeinde-Recyclinghof Fügen für die Gemeinden Fügen, Fügenberg Hart und Uderns
  • AWZ Kaltenbach für die Gemeinden Ried, Kaltenbach, Stumm, Stummerberg und Aschau
  • AWZ Zell für die Gemeinden Zell, Zellberg, Hainzenberg, Gerlosberg und Rohrberg
  • Gemeinde-Recyclinghof Mayrhofen Brandberg für die Gemeinden Hippach, Ramsau, Schwendau, Mayrhofen, Brandberg, Finkenberg (inkl. Ginzling)

22.06.-27.06.:

  • AWZ Tux für die Gemeinden Tux und Finkenberg
  • Gemeinde-Recyclinghof Gerlos für die Gemeinde Gerlos

 

Dann melde Dich als FreiwilligeR für ein Projekt

Anmeldung bei den Gemeinden direkt oder im Freiwilligenzentrum Bezirk Schwaz

Mag. Sabina Seeber - Freiwilligenzentrum Bezirk Schwaz

bezirkschwaz@freiwillige-tirol.at; 0650/5105072


Kontakt