"Post mit Herz"

Die Einschränkungen der Corona-Maßnahmen treffen uns alle, aber besonders Menschen in den Betreuungs- oder Pflegeeinrichtungen. Viele können keinen - oder zumindest viel weniger - Besuch bekommen. Ein wichtiger Höhepunkt in ihrem Alltag geht damit verloren! Liebgewonnene Veranstaltungen können nicht stattfinden z.B. Adventsingen, Lesungen, Besuch von Kindergartenkindern, Krippenspiel  etc.

Mit dem Projekt "Post mit Herz" in Zusammenarbeit mit Volksschulen im Bezirk können wir Alt und Jung ansprechen, auf "Distanz" zusammenbringen und helfen die Einsamkeit zu lindern. Für die Menschen ist es tröstlich zu wissen, dass sie von der Gesellschaft besonders jetzt in der Weihnachtszeit nicht vergessen sind!

Der Kreativität der Schüler*innen sind keine Grenzen gesetzt. Es kann ein Gedicht, ein guter Wunsch, ein gemaltes Bild, etwas Gebasteltes oder ein aufmunternder Brief sein der den Bewohner*innen ein Lächeln ins Gesicht zaubert.


Kontakt

Abgeschlossen