Freiwilligenaktion Neophytenbekämpfung am Lech

Die Riesen-Goldrute (Solidago gigantea), auch Späte Goldrute genannt, ist ein invasiver Neophyt und verbreitet sich auch im Naturpark Tiroler Lech. Dabei verdrängt sie heimische Arten, die auf die speziellen Lebensräume der Wildflusslandschaft angewiesen sind. In diesem Falle wächst die Goldrute in einem Gebiet des stark gefährdeten Zwergrohrkolbens (Typha minima), der im Naturpark besonders geschützt wird. An diesem Standort ist der Bestand des Zwergrohrkolbens bereits durch geringe Wildflussdynamik gefährdet und wird von Weiden bedrängt. Durch die sich schnell ausbreitende Goldrute wird der Zwergrohrkolben nun zusätzlich verdrängt. Über die flugfähigen Samen sowie Wurzelausläufer im Erdspross kann sich die Goldrute weitläufig ausbreiten, weshalb es wichtig ist, vor der Samenreife der Pflanze zu reagieren.

Bitte bringen Sie eigene Gartenhandschuhe mit. Für eine Brotzeit zur Stärkung wird mit freundlicher Unterstützung der Gemeinde Pinswang gesorgt.

Ort:            Gemeindegebiet Unterpinswang

Termin:      6. September 2022

Zeit:           14:00 Uhr - 20:00 Uhr

Wir danken recht herzlich und freuen uns auf zahlreiches Kommen!

Anmeldung bitte beim Naturpark Tiroler Lech unter    www.veranstaltungen.naturpark-tiroler-lech.at/events

oder beim Freiwilligenzentrum Außerfern unter          breuss@rea.tirol


Kontakt